Ein paar Impressionen von Totholz im Schweizerischen Nationalpark


Blühende Kirschbäume in der Nähe von Hofstetten SO.


Linde in Linn

Mit einer Höhe von 25 Metern und einem Stammumfang von elf Metern gilt sie als der mächtigste Baum des Aargaus. Die Legende besagt, dass die Linde zum Gedenken an die Pest von einem der letzten übrig bleibenden Dorfbewohner gestiftet wurde. Die Pest wütete in Dorf Linn im 16./17. Jahrhundert besonders heftig. Das tatsächliche Alter der Linde ist ab er weit höher. 

(Quelle Wikipedia)

 


Apfelblüte im Vinschgau, April 2016


Wunderschöne Eiche oberhalb von Wintersingen